Fragen Rufen Sie uns an!
+41 44 497 32 32
Warenkorb
0,00 CHF

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Standard-Sortiment

1. Lieferungen

1.1 Ohne anders lautende Vereinbarung erfolgen alle Lieferungen franko Domizil per Camion an Rampe.

1.2 Die Lieferungen erfolgen auf Euro-Paletten 80 x 120 cm. Abweichungen von der Standard-Palettenhöhe berechtigen uns zur Belastung des entstehenden Mehraufwandes.

1.3 Der Kunde verpflichtet sich, im Austauschverfahren, dieselbe Anzahl einwandfreier Paletten zurückzugeben. Die nicht am Liefertag zurückgegebenen Paletten müssen spätestens bei der nächsten Lieferung zurückgegeben werden. Nicht zurückgegebene Paletten werden zum vollen Preis verrechnet.

2. Haftung bei mangelhafter Lieferung

Der Kunde ist verpflichtet, die Lieferung innerhalb von 8 Arbeitstagen seit Erhalt auf seine Kosten zu prüfen. Allfällige Mängel sind nach deren Entdeckung Brieger Verpackungen sofort zu melden. Besteht ein gravierender Mangel (ungenügende Stabilität oder Schutzwirkung, Geometriefehler, sinnverfälschender Aufdruck; diese Aufzählung ist abschließend), erfolgt eine Nachlieferung innert von beiden Firmen akzeptierter Frist. Ist eine Nachlieferung resp. eine Ersatzlieferung nicht möglich, wird ein angemessener Preisnachlass oder eine Gutschrift für die mangelhafte Ware gewährt. Die beanstandete Ware muss Brieger Verpackungen zur Verfügung gestellt werden. Die Haftung für Folgekosten (z.B. Maschinenstillstand, entgangener Gewinn, etc.) ist ausgeschlossen. Teilt der Kunde mit der Meldung der Mängel seine Wahl der Sachmängelrechte nicht oder nicht rechtzeitig mit, so verliert er seinen Anspruch auf Sachgewährleistung.

3. Preise

Die Preise verstehen sich exkl. MWSt., Preisänderungen bleiben jederzeit vorbehalten.

4. Verbindlichkeit

Nur der Wortlaut der Auftragsbestätigung ist verbindlich.

5. Zahlungsbedingungen

30 Tage ab Fakturadatum, rein netto, in Schweizer-Franken. Bei Überschreiten der Frist ist ein Verzugszins von 5% ohne weitere Mahnung geschuldet. Bis zur vollständigen Rechnungsbegleichung bleibt die Ware im Eigentum von Brieger Verpackungen. Es wird keine Reklame-Berater-Kommission (RBK) gewährt. Zahlungen mit WIR sind nicht möglich.

Extra-Anfertigungen, bedruckte Standardprodukte

6. Entwicklungen (Zeichnungen / Muster)

Die hergestellten technischen Zeichnungen bleiben geistiges Eigentum von Brieger Verpackungen und dürfen nicht weitergegeben werden. Der Kunde kann diese nur im Einverständnis mit Brieger Verpackungen und gegen Bezahlung eines zwischen den Parteien festzusetzenden Preises erwerben.

7. Clichés und Stanzformen

Werden im Zusammenhang mit dem Auftrag Clichés und Stanzformen neu entwickelt, so ist Brieger Verpackungen dafür verantwortlich; sie wählt das Material aus und ist alleine für die Herstellung der Clichés und Stanzformen zuständig und weisungsberechtigt. Die Clichés und Stanzformen bleiben Eigentum von Brieger Verpackungen. Die mit der erstmaligen Herstellung (oder bei Wiederherstellung wegen produktionsbedingter Abnützung) verbundenen Kosten hat der Kunde anteilsmäßig zu tragen. Diese Kosten sind in der Offerte separat ausgewiesen und werden nach Aufwand verrechnet. Brieger Verpackungen verpflichtet sich, die Clichés und Stanzformen zwei Jahre seit der letzten Produktion aufzubewahren und nicht an Dritte herauszugeben oder für andere Firmen zu benützen. Danach ist Brieger Verpackungen berechtigt, die Clichés und Stanzformen zu entsorgen oder anderweitig zu verwenden. Es besteht keine vorgängige Informationspflicht über die allfällige Entsorgung oder eine Herausgabepflicht an den Kunden. Die Clichés und Stanzformen können aber vom Kunden gegen einen zu vereinbarenden Preis erworben werden.

8. Druckbild

Kleine Schwankungen in Qualität, Farbe und Stand müssen toleriert werden.

9. Muster Gut zur Ausführung

Muster werden auf einem Schneideplotter hergestellt. Unter Serienproduktionsbedingungen kann es zu leichten Abweichungen der Rillungen, Kanten und Materialdicke kommen.

10. Prüfung und Beanstandung der gelieferten Ware

10.1 Die Prüfung erfolgt nach DIN ISO 2859 Teil 1, Prüfniveau S-2, normale Prüfung mit einem zulässigen AQL-Wert von 4.0; falls nichts anderes ausdrücklich vereinbart wurde.

10.2 Mengenabweichungen sind nach folgender Skala zulässig:
- bis 1'000 Stück pro Format ± 20%
- ab 1'001 Stück pro Format ± 10%

Innerhalb dieser Margen ist der Kunde zur Abnahme der Ware und zur Bezahlung des bestätigten Preises verpflichtet.

10.3 Reklamationen bezüglich Qualität und Ausführung müssen innert 8 Tagen, Mengen-Beanstandungen sofort bei Erhalt der Ware angebracht werden.

11. Gerichtsstand

Der Gerichtsstand befindet sich am Sitz von Brieger Verpackungen, Zweigniederlassung der Bourquin SA, in 8952 Schlieren für Lieferungen ab Schlieren und Oensingen und in 2108 Couvet für Lieferungen ab Couvet.